9 Lebensmittel zur Unterstützung

Für saubere Arterien

Neulich ging meine Mutter zu ihrem Arzt. Meine Mutter sollte Ergebnisse aus ihrem letzten Bluttest erhalten, aber sie kamen nicht so, wie sie es sich erhofft hatte. Der Arzt sagte meiner Mutter, dass sie einen hohen Cholesterinspiegel hat. Ein vorhergehender Test hatte ergeben, dass er auch hohen Blutdruck hatte. Hoher Cholesterinspiegel und hoher Blutdruck tragen zu verstopften Arterien bei.

Ihre Arterien sind Blutgefäße, die für den Transport von sauerstoffreichem Blut vom Herzen zum Rest des Körpers verantwortlich sind. Eine normale Arterie wird stark, flexibel und elastisch sein. Auf der anderen Seite ist eine fortschreitende Verstopfung der Arterien eine ernsthafte Erkrankung, die Atherosklerose genannt wird. Es ist die Hauptursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, zu denen periphere Gefäßerkrankungen, Schlaganfälle und Herzinfarkte gehören.



In der EU gelten Herz-Kreislauf-Erkrankungen als die häufigste Todesursache und fordern jedes Jahr etwa 100.000 Menschenleben.Es ist auch als ein stiller Killer bekannt, da der Zustand keine Symptome verursacht. Bis das Problem sich verschärft.

Symptome blockierter Arterien

Die Symptome verstopfter Arterien hängen wahrscheinlich von der Art der betroffenen Arterien ab. Wir unterscheiden hier folgende Arten:

Halsschlagadern:

Zu den Symptomen gehören Atemprobleme, plötzliche Schwäche, Verwirrung, starke Kopfschmerzen, Bewusstlosigkeit, verschwommenes Sehen, Sprachprobleme, Lähmungen, Schwierigkeiten beim Gehen, Schwindel, unerklärliche Stürze und Koordinations- oder Gleichgewichtsverlust.

Koronararterien (Herz):

Als Folge werden Brustschmerzen, bekannt als Angina, auftreten. Es fühlt sich an, als ob Druck deine Brust drückt, aber du kannst es auch in deinem Kiefer, Nacken, Armen, Schultern oder Rücken spüren. Angina fühlt sich auch manchmal wie Verdauungsstörungen.

Nierenarterien:

Wenn sich der Zustand jedoch verschlechtert, kann dies zu Appetitlosigkeit, Übelkeit, Müdigkeit, Konzentrationsproblemen, Taubheit oder Juckreiz und Schwellungen in den Füßen oder Händen führen. Andere Symptome sind Nierenversagen und Bluthochdruck.

Periphere Arterien (Versorgen Arme und Beine):

Als Symptome treten Schmerzen oder Taubheit auf.

9 natürliche Nahrungsmittel zur Verhinderung verstopfter Arterien

Ihr Arzt kann Ihnen cholesterinsenkende Medikamente wie Statine oder Beta-Medikamente verschreiben. Blocker, die den Blutdruck senken. Diese helfen, das Fortschreiten von Plaque zu verlangsamen (nicht ohne ihre schweren Nebenwirkungen). Es gibt jedoch auch viele gut erforschte Lebensmittel, die verstopfte Arterien auf natürliche Weise verhindern können:

1. Curcumin (in Kurkuma)

Kurkuma ist ein beliebtes Gewürz, das in der indischen und ayurvedischen Küche verwendet wird, aber sein wahrer Nutzen kommt von einem aktiven Bestandteil . Das primäre Polyphenol in Kurkuma, das Curcumin genannt wird, ist seit langem für seine kardioprotektiven Wirkungen bekannt. Kurkuma-Extrakt soll LDL-Cholesterin und den Aufbau von Plaque in den Arterien reduzieren.

Forscher fanden schon 2011 heraus, dass Kurkuma Cholesterin senken und frühe atherosklerotische Läsionen unterdrücken kann.

 Eine Studie an Mäusen aus dem Jahr 2006 legt nahe, dass Curcumin dazu beitragen kann, Arterienschäden im Zusammenhang mit einer Karotisblockade zu verhindern.

2. Knoblauch

Knoblauch gilt auch als eines der besseren Lebensmittel, die Ihre Arterien unterstützen. Studien haben gezeigt, dass Knoblauch helfen kann, Herzkrankheiten vorzubeugen, den Blutdruck zu senken und Atherosklerose zu verlangsamen.

Seit 1999 ist in Fachkreisen bekannt, dass Knoblauch Plaqueablagerungen in den Arterien verhindern kann.

Holen Sie sich meinen kostenlosen Report „Welche Lebensmittel Sie lieber meiden sollten, mit vielen Tipps.  Fett verbrennen war noch nie einfacher.

Ein 1997 in der Zeitschrift Nutrition veröffentlichter Bericht ergab, dass klinische Versuche mit Knoblauch positive Auswirkungen auf die Prävention und Behandlung von Atherosklerose hatten. Eine weitere Studie aus dem Jahr 1999 fand heraus, dass Knoblauch das Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko um mehr als 50% reduzieren kann. Knoblauch soll gegen Schlaganfälle und Herzinfarkte helfen, da Knoblauch als Blutverdünner wirkt.

3. Ingwer

Ingwer hat eine unglaubliche entzündungshemmende und antioxidative Wirkung. Ingwer enthält herzschützende Verbindungen wie Shogaole und Gingerole, die Plaqueablagerungen wirksam verhindern können, indem sie das Gesamtcholesterin reduzieren. Laut einer Studie, die 2000 im Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, fanden Forscher heraus, dass Ingwerextrakt atherosklerotische Läsionsbereiche der Aorta, Cholesterin und Triglyzeride im Blut, LDL-gebundene Fettperoxide und LDL-Aggregation reduzieren kann.

4. Zitrone

Hinzufügen von Zitronensaft in Ihrem Morgenwasser ist eine gesunde Gewohnheit und gut für Ihr Herz. Zitrone ist dafür bekannt, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, und hilft den Arterien, oxidativen Schaden zu verhindern. Zitronen sind auch eine gute Quelle für das potente antioxidative Vitamin C. Hohe Dosen von Vitamin C wurden gefunden, um Arterien zu stärken, Gesamtcholesterin zu senken, High-Density-Lipoprotein (HDL) zu erhöhen, Thrombozytenaggregation zu hemmen und Entzündungen zu reduzieren.

5. Cayenne Pfeffer

Etwas scharfes kann auch helfen, Ihre Arterien zu unterstützen. Die Verbindung Capsaicin in Cayennepfeffer kann dazu beitragen, LDL-Cholesterin im Blut zu reduzieren. Cayennepfeffer kann auch das Risiko von Schlaganfällen und Herzinfarkten senken und die Blutzirkulation verbessern. Auch die hochaktive antiretrovirale Therapie (HAART) mit dem HIV-Proteaseinhibitor Ritonavir ist mit einer beschleunigten Atherosklerose und pulmonaler arterieller Hypertonie assoziiert. Eine im Jahr 2009 veröffentlichte Studie ergab, dass Capsaicin dazu beitragen könnte, pulmonale und vaskuläre Komplikationen im Zusammenhang mit HAART-Medikamenten zu verhindern.

6. Boden Leinsamen

Leinsamen ist ein weiteres wichtiges Lebensmittel für die Gesundheit des Herzens. Boden Leinsamen kann helfen, gesunde Arterien mit hoher Faser zu unterstützen. Es ist auch eine gute Quelle für Alpha-Linolensäure, eine Omega-3-Säure, die Entzündungen und Blutdruck senken kann. Im Gegenzug werden die Arterien nicht verstopft. Es ist auch eine gute Idee, Leinsamen zu mahlen. Sie enthalten größere Mengen an Omega-3. Auf der anderen Seite werden die mehrfach ungesättigten Fette in vorgemahlenen Leinsamen bei längerer Einwirkung von Sauerstoff abgebaut und können ranzig werden.

7. Fermentierter Kohl

Kimchi ist ein beliebtes probiotisches koreanisches Rezept, das fermentierten Kohl und scharfe Paprika enthält, die den atherosklerotischen Prozess verlangsamen. Fermentierter Kohl hat auch toxische Chemikalien wie Bisphenol A und das Insektizid Chlorpyrifos abgebaut.

8. Sesamsamen

Sesamsamen können helfen, eine verstopfte Arterie zu verhindern, da der Fettsäuregehalt in Sesamöl die Entstehung von Arteriosklerose, Blutcholesterin, Triglyzeriden und LDL-Cholesterin wohl wirksam hemmen kann.

9. Granatapfelsaft

Der hohe Gehalt an Antioxidantien und Punicinsäure im Granatapfelsaft sollen die Plaquebildung verringern und Arteriosklerose bekämpfen. Granatapfelsaft enthält auch wichtige Nährstoffe für die Gesundheit des Herzens, wie Magnesium und Selen.

Andere hilfreiche Lebensmittel

Andere natürliche Heilmittel für verstopfte Arterien Andere Lebensmittel, die verstopfte Arterien zu verhindern helfen, gehören Spargel, Avocado, Brokkoli, Chiasamen, Bockshornkleesamen und Kokosöl. Nahrungsergänzungsmittel und Nährstoffe, die bei Arteriosklerose helfen können gehören Methyldonatoren wie Vitamin B6, Cholin, Folsäure und Vitamin B12, sowie Antioxidantien, wie Vitamin C, Vitamin E, Lutein, Zeaxanthin, Traubenkernextrakt und Kieferrindenextrakt .

Weitere wichtige Nährstoffe sind L-Arginin, Vitamin D, Vitamin B3, Fischöle und Coenzym Q10 (CoQ10). Andere Ergänzungen umfassen Magnesium, Selen, Resveratrol, Kupfer, Chrom und Trimethylglycin.

Schließlich gilt Bewegung als ebenso wichtig wie Diät für Herz-Kreislauf-Gesundheit. Übungen, die Stress reduzieren, sind wichtig, einschließlich Meditation, Yoga, Tai Chi und Qigong. Aerobic-Übungen, Gartenarbeit, Laufen oder Laufen können auch zur Bekämpfung der Atherosklerose beitragen.
Haftungsausschluss: Personen, die Blutverdünner anwenden, müssen vor der Einnahme zusätzlicher blutverdünnender Ernährungsfaktoren ihren Arzt konsultieren.

Diese Informationen sind kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung und dienen nur zur Information. Konsultieren Sie immer den Rat Ihres Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters mit Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand und / oder aktuellen Medikamenten. Missachten Sie nicht professionelle ärztliche Beratung oder zögern Sie um Rat oder Behandlung wegen etwas, das Sie hier gelesen haben

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich will den Report!

Tragen Sie hier bitte Ihre Email-Adresse ein und klicken Sie auf „Ja, ich will den Report!„, damit ich Ihnen den Gratis-Report senden kann!