Das richtige Abnehm-Mindset

Jede Diät und Hüftgold-Projekte hat ihre Vor- und Nachteile, aber grundsätzlich gilt für alle Vorhaben, dass das Fundament immer die richtige Einstellung ist. „Die Veränderung der Denkweise bzgl. Abnehmen ist der größte Faktor beim Gewichtsoptimieren“, sagt führende Therapeuten. Die Schlacht Hüftgold verlieren kann nicht im Außen gewonnen werden – die richtige innere Entschlossenheit und Absicht muss erkennbar sein.

Das fatale ist nun, dass die meisten Menschen mit der schlimmsten möglichen Gemütsverfassung anfangen Gewicht verlieren zu wollen: Sie fühlen sich verkehrt und “reparaturbedürftig”. Sie springen in Diäten und Trainingspläne – purer Aktionismus – während sie voller Selbstironie ihre Hüftrollen kneifen und sich “fett” nennen. Sie sind besessen von den Ergebnissen, konzentrieren sich auf schnelle Lösungen und verlieren den Blick für Nachhaltigkeit und sogar Gesundheit.

„Diese Art des Denkens kann destruktiv sein“, sagt der Internist Dr. Kevin Campbell. „Anstatt sich auf das Gute zu konzentrieren, das mit der Gewichtsabnahme einhergehen kann – wie bessere Gesundheit, ein längeres Leben, mehr Spaß im Alltag und die Prävention von Diabetes und Herzerkrankungen – konzentrieren sich diese Leute auf negative Gedanken. Letztendlich führt eine negative Haltung Versagen.“

Ja, es geht nicht nur um Wohlgefühl, sondern auch darum, die Einstellung um das Projekt Hüftgold herum zu verändern. Es geht um Ergebnisse. In der Tat zeigt die Forschung von der Universität Syracuse, dass je unzufriedener Frauen mit ihrem Körper sind, desto wahrscheinlicher sind sie, Bewegung zu vermeiden. Und einfach zu denken, dass Sie übergewichtig sind, prognostiziert zukünftige Gewichtszunahme, sagt die Wissenschaft.

Während Psychologen betonen, dass, wie Sie sich selbst und Ihre Identität sehen, Ihre Handlungen vorhersagen (sich selbst als übergewichtig ansehen, abwertend oder unwürdig sind und Sie entsprechend handeln), könnte auch die Biologie eine Rolle spielen. Forschungsergebnisse in der Psychosomatischen Medizin zeigen sogar, dass das Stresshormon Cortisol die Fettverteilung im Bauch in Abhängigkeit vom Stresslevel beeinflusst. Cortisol wird jedes Mal von Ihrer Nebenniere abgegeben wenn Sie sich stressen und beispielsweise Sorgen über die Anzeige beim täglichen wiegen machen.  auf sich selbst oder sorgen sich darum, wie Sie auf der Skala messen.

Glücklicherweise ist der Geist flexibel. Befolge diese 9 Experten-Tipps, um deine Einstellung zu ändern und das Projekt Hüftgold gesünder, glücklicher und viel effektiver zu machen

Expertipps zur Änderung des Mindsets

1. Passe Deine Ziele an

Getreu nach dem Motto der Weg ist das Ziel, sollte Abnehmen ein Ergebnis sein, aber es sollte nicht das Ziel sein. Eher sollten deine Ziele kleine, nachhaltige Dinge sein, über die Du die volle Kontrolle hast, sagt der Therapeut Paul Hokemeyer. Hast du heute fünf Portionen Obst und Gemüse gegessen? Ziel erreicht – check. Hast Du 8 Stunden geschlafen? Double-Check – ein weiteres Ziel kann von deiner Liste gestrichen werden.

2. Umgebe Dich mit Positiven

Umgebe Dich mit positiven Menschen. Dies bietet Dir eine ermutigende, emotional gesunde Umgebung, in die Du investieren kannst. Habe auch keine Hemmungen, andere Menschen um Hilfe zu bitten.

Diese Lebensmittel meiden!

Lade Dir hier den kostenlosen Report runter.

3. Überdenke Belohnungen & Bestrafungen

Denke immer daran, dass gesunde Entscheidungen eine Möglichkeit sind, Selbstfürsorge zu üben. Essen ist keine Belohnung und Verzicht ist keine Strafe. Es sollten vielmehr Wege sein, um sich um deinen Körper zu kümmern und so besser zu fühlen. Du verdienst beides!

4. Einfach Mal den Gang rausnehmen

Nehme Dir ein paar Minuten zu Beginn des Trainings oder sogar am Anfang des Tages, um runterzufahren und konzentriere Dich einfach auf deinen Atem. Dies senkt nicht nur den Stresslevel deines Körpers, sondern kann quasi eine Verbindung zwischen Körper und innerer Einstellung knüpfen. Lege Dich mit ausgestreckten Beinen auf den Rücken und lege eine Hand auf den Bauch und eine auf die Brust. Atme vier Sekunden lang durch deine Nase, halte für zwei und atme dann für sechs  durch deinen Mund aus. Bei jedem Atemzug sollte die auf den Bauch gelegte Hand die einzige sein, die sich hebt oder senkt.

5. Werfe deinen Kalender raus

Geduld ist auch wichtig, wenn Du in  gesund und nachhaltig Abnehmen möchtest! Solange Du realistische und umsetzbare  Ziele verfolgst (z.B. 10.000 Schritte pro Tag), brauchst Du erst gar nicht an irgendwelchen Timelines festhalten. Das Tolle daran ist, Alle 24 Stunden kommen neue Erfolge hinzu; konzentriere Dich auf diese Erfolge beim Projekt Hüftgold.

 (Bonus: Hier gibt es meinen kostenlosen Report, welche Lebensmittel Du lieber meiden solltest)

6. Identifizieren deine "Problem-Gedanken"

Identifiziere die Gedanken, die Dich in Schwierigkeiten bringen und arbeite daran, sie zu stoppen und zu ändern. Vielleicht ist es dein interner Dialog, wenn Du in den Spiegel schaust. Oder Heißhunger, wenn Sie gestresst werden. Kleiner Tipp von mir: Höre bewusst damit auf, in dem laut sagst, “Höre damit auf – 1,2,3 JETZT!” Es mag albern klingen, aber diese einfache Aktion wird deine Denkkette durchbrechen und Dir die Möglichkeit geben, eine neue und vor allem gesündere Denkweise festigst . Sollte es Dir zu anfang schwer fallen, dann sei nicht sauer auf Dich, sondern zähle so oft wie möglich von eins, bis die destruktiven Gedanken nachlassen.

7. Lass die Waage Waage sein

Viele von uns haben gelernt, die Waage, resp. die Anzeige 😉 mit selbstzerstörerischen Gedanken und Handlungen zu verbinden. Schaue mal in Dich rein und frage Dich, ob genau dies bei Dir zutrifft! Wenn deine Antwort ein JA beinhaltet, dann lasse den Gang auf die Waage erst einmal weg, solange bis die Zahl auf der Waage nicht mehr deinen “Wert” bestimmt!

8. Sprich mit dir selbst, wie mit einen sehr guten Freund

Wenn es um Schönheitsideale und Körperbild geht, sind wir unglaublich hart gegenüber uns selbst. Die Standards, die wir für uns selbst anwenden, sind bestrafen. Und wir würden den Wert unserer Freunde oder Lieben niemals an diesen Standards messen. Du verdienst denselben Respekt und dasselbe Mitgefühl wie jeder andere; Gönne Dir so etwas.

9. Konzentration auf das Erreichbare

Wenn Du noch nie in ein Fitnessstudio warst, sollte dein Ziel nicht direkt am ersten Tag 30 min auf dem Crosstrainer sein. Ein besseres Ziel könnte sein, einen 20-minütigen Spaziergang zu machen. Wenn Du mehr kochen möchtest, aber wenig Erfahrung mit gesunden Rezepten oder Zeit hast, erwarte nicht, dass Du jeden Abend nach der Arbeit neue gesunde Rezepte zubereiten wirst. Vielleicht überlegen Sie, einen Lieferservice wie HelloFresh zu verwenden. Vorportionierte Zutaten und Rezepte werden an Ihre Tür geschickt, damit Sie neue Zutaten kennenlernen, neue Rezepte ausprobieren und grundlegende Kochkünste entwickeln können.

 

Beginne wo du bist und baue von dort aus.

Wenn Dir das Thema Mindset bei Hüftgold Projekten gefällt, dann drücke doch bitte gefällt mir oder teile diesen Beitrag. So verpasst Du auch keinen neuen Artikel mehr.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.